Winnebach - Innichen: Gasthof Jaufen - Restaurant und Zimmer Winnebach - Innichen: Gasthof Jaufen - Restaurant und Zimmer
Winnebach - Innichen: Gasthof Jaufen - Restaurant und Zimmer Winnebach - Innichen: Gasthof Jaufen - Restaurant und Zimmer Winnebach - Innichen: Gasthof Jaufen - Restaurant und Zimmer Winnebach - Innichen: Gasthof Jaufen - Restaurant und Zimmer Winnebach - Innichen: Gasthof Jaufen - Restaurant und Zimmer
Winnebach - Innichen: Gasthof Jaufen - Restaurant und Zimmer
Winnebach - Innichen: Gasthof Jaufen - Restaurant und Zimmer
Winnebach - Innichen: Gasthof Jaufen - Restaurant und Zimmer Winnebach - Innichen: Gasthof Jaufen - Restaurant und Zimmer Winnebach - Innichen: Gasthof Jaufen - Restaurant und Zimmer Winnebach - Innichen: Gasthof Jaufen - Restaurant und Zimmer Winnebach - Innichen: Gasthof Jaufen - Restaurant und Zimmer
Gasthof Jaufen
Fam. Schönegger

Jaufenstraße 11
I - 39038 Winnebach - Innichen

Hochpustertal - Dolomiten - Südtirol

Tel. + Fax (+39) 0474 96 67 36

E-Mail: info@kathi.it

Dem Alplenhauptkamm ist bei Innichen ein Bergrücken, der Vierschacher Berg, vorgelagert. An seinem Osthang liegt auf 1.443m unser Gasthof Jaufen, ein mehr als 300 Jahre alter Hof.
Von hier schweift der Blick bis weit zu den Sextner Dolomiten und über das osttirolische, also bereits österreichische, Pustertal, das bis Lienz hinzieht.

Den Namen hat sich unser Betrieb durch die Kochkünste der früheren Wirtin Kathi verdient. Das Gasthaus wird jetzt vom Sohn mit Familie im Sinne seiner Mutter weitergeführt.

Unser Haus befindet sich abseits von Verkehr in sonniger Lage und in unmittelbarer Waldnähe. Privatparkplatz sowie Garten mit Kinderspielen sind vorhanden!

Unseren Gästen bieten wir Zimmer mit Frühstück sowie in unserem “Restaurant zur Kathi” traditionelle Küche mit hausgemachten Spezialitäten, wie z.B. zünftige Knödel oder Pusterer Schlutzkrapfen - mit Spinat und Kartoffeln gefüllt.

Besuchen Sie uns - Sie werden es gewiss nicht bereuen!


Silvesterkapelle

Die Silvesterkapelle steht an einem alten Übergang von Innichen nach Toblach. Das bereits im 12. Jahrhundert erwähnte Kirchlein wurde dem gleichnamigen Viehpatron gewidmet und an der Stelle einer vorgeschichtlichen Wallburg errichtet. Es ist mit interessanten Fresken aus dem 15. Jahrhundert eines Brixner Meisters geschmückt. (Mitte Juni bis Ende September täglich geöffnet.)

Von unserem Gasthof Jaufen aus erreichen Sie die Silvesterkapelle entlang der alten Talstraße in 1,5 Stunden, wobei ca. 500 Höhenmeter zu überwinden sind.